Kupferdiebstahl im Keller

Am 19.2. ist Hrn. Schertler am Weg zur Garage aufgefallen, dass an einer Stelle die Erdungskabel durchgeschnitten waren. Bei einer gemeinsamen Kontrolle im Keller haben wir festgestellt, dass ca. 60m Erdungskabel abgezwickt und aus den Verlegungsrohren entfernt wurde. Betroffen waren die Stiegen 1, 5 und 6.

Nach Rücksprache mit der Hausverwaltung wurde von mir die Polizei verständigt, welche kurz darauf eine Besichtigung durchführte.

Hr. Schertler hat Fa. DEG (Elektriker) verständigt, die dankenswerterweise noch am selben Tag den Schaden beheben konnte.

In diesem Zusammenhan möchte ich Sie dringend bitten:

  • Lassen Sie Stiegenhauseingänge nicht länger als notwendig offen
    (Aktuell musste ich feststellen, dass die Gittertür bei Stiege 1 / Garteneingang immer wieder in der offenen Stellung blockiert wird!)
  • Schließen Sie immer die Zugangstüren in den Keller
  • Achten Sie beim Einfahren in die Garage darauf, ob Ihnen jemand folgt
  • Wenn Sie feststellen, dass eine der Eingangstüren nicht schließt, dann sagen Sie mir Bescheid (am einfachsten per Mail oder SMS) – ich kümmere dann um das Einstellen der Schließautomatik. Witterungsbedingt verändert sich der Schließdruck immer wieder.

Es ist in unser aller Interesse, wenn wir besser auf unser Haus aufpassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.