Gartenneugestaltung und Bewässerungsanlage (Umfrage) (Update 27.6.)

Wie Ihnen sicher bekannt ist, führe ich derzeit die Eigentümerbefragung bezüglich Gartenneugestaltung und Installation einer Bewässerungsanlage durch.

Aktueller Zwischenstand (27.6.)

Für den Garten:               116 (66,84% der Anteile)
Gegen den Garten:                    7 (2,44% der Anteile)
Für eine Bew. Anlage:   105 (60,22% der Anteile)
Gegen eine Bew. Anlage:       18 (9,04% der Anteile)

Somit fehlen nur noch 67 Meinungen. Die Zählung wird noch bis zum 30.6. fortgesetzt, die Mehrheit haben wir aber bereits erreicht.

Leider muss ich feststellen, dass gerade jene Eigentümer, die ihre Wohnung vermieten, kein Interesse an den geplanten Arbeiten haben, bzw. diese ablehnen. Das ist meines Erachtens eine sehr kurzsichtige Betrachtungsweise. Auch einige hier wohnende Eigentümer sind dagegen, was ich noch weniger verstehen kann.

Ich möchte Ihnen meine Gründe aufzählen, warum ich für eine Bewässerungsanlage bin:

  • ein neuer Rasen benötigt eine mehrmalige kurze Bewässerung pro Tag (Nacht)
  • zur Erhaltung des Rasens und der Bepflanzung muss während der Nacht / in den frühen Morgenstunden bewässert werden
  • die Anlage ist so konzipiert, dass gezielt jede Fläche bewässert wird, ein händisches Gießen ist kaum mehr notwendig
  • die Erhaltungsarbeiten (Frühling und Herbst) sind mittels Wartungsvertrag abgedeckt
  • sobald unser Brunnen von der Behörde freigegegben wird, wird die Anlage auf Brunnenwasser umgestellt
  • sobald die Anlage in Betrieb geht, werde ich den entsprechenden Kostenanteil ab 2015 aus meinem Betreuungshonorar herausnehmen
    (Habe ich übrigens auch für 2014 nach Installation der neuen Garagenbeleuchtung gemacht, da der Wartungsaufwand praktisch Null ist)
  • bedenken Sie, dass ich spätestens 2023 in Pension gehe. Danach muss eine Lösung für die Gartenbetreuung & -bewässerung gefunden werden
    Ich glaube nicht, dass es sehr effizient sein wird, wenn täglich jemand zum Gartengießen kommen muss – Bedenken Sie die Kosten!
  • diese Anlage dient daher der langfristigen Kostenersparnis
  • die im Schwimmbadbereich seit Jahren vorhandene Bewässerungsanlage funktioniert nahezu wartungsfrei, das erwarte ich mir auch von der geplanten Anlage

Leistungsbeschreibung der geplanten Bewässerungsanlage: Infoblatt Bewässerungsanlage

Leistungsbeschreibung der geplanten Gartenneugestaltung: Infoblatt Gartenneugestaltung

Den von mir erstellten Gartenplan mit Legende finden Sie hier: 2014.03 Gartenplan Oberhof, 2014.03 Legende zum Gartenplan OberhofDa von den anbietenden Gartenfirmen keine Planungsunterlagen zu erhalten waren, habe ich die Flächen und Bepflanzungen erfasst und die meiner Meinung nach notwendigen Maßnahmen angezeichnet. Dieser Plan wurde dann den Firmen als Diskussionsbasis und Planungsgrundlage bei der Begehung übergeben. Somit waren vergleichbare Angebote möglich.

Weiteres Vorgehen (Gartenplanung):

Nächste Woche werde ich der Hausverwaltung die Abstimmungsergebnisse übermitteln. Ich hoffe, und werde darauf dringen, dass die Firmen möglichst rasch beauftragt werden, damit wir bis Herbst noch etwas umsetzen können. Bei der Planung des Gartens hoffe ich auf Ihre Mitarbeit: den Termin mit dem Gärtner werde ich rechtzeitig bekannt geben, damit Interessierte daran teilnehmen und ihre Wünsche bekanntgeben können. Danach wird die Bewässerungsanlage geplant. Sobald die Rodung der alten bzw. kaputten Büsche erfolgt ist, kann mit der Verlegung begonnen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.